Spritspartipps

  • Starten Sie den Motor ohne Betätigung des Gaspedals und fahren Sie nach dem Starten des Motors sofort los.

  • Fahren Sie bei niedrigen Drehzahlen und geben Sie beim Beschleunigen zu zwei Drittel Gas.

  • Fahren Sie vorausschauend, d. h. Schwung ausnutzen und dennoch ausreichend Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug halten.

  • Nutzen Sie moderne Technik! Schubabschaltung: Beim leichten Verzögern in der Ebene oder bergab den Fuß vom Gas nehmen

  • Schalten Sie bei Wartezeiten ab 20 Sekunden den Motor im Stand ab. Achten Sie dabei allerdings auf die vorschriftsmäßige Beleuchtung bei Dunkelheit.

  • Fahren Sie mit leicht erhöhtem Reifendruck. (ca. 0,2 bar höher als für das unbeladene Fahrzeug angegeben, bei Beladung entsprechend höher, Prüfen Sie hierzu die Betriebsanleitung ihres Kraftfahrzeugs. Die Nutzung von Leichtlaufreifen spart ebenfalls Sprit.)

  • Nehmen Sie Ballast von Bord. Bedenken Sie, 100 Kilogramm weniger Gewicht entsprechen rund 0,3 Liter weniger Verbrauch je 100 Kilometer.

  • Entfernen Sie Windfänger, wie Dachträger, Heckträger und andere Aufbauten am KFZ, wenn sie nicht gebraucht werden.

  • Setzen Sie den Stromverbrauch bewusst ein und vergessen Sie das Ausschalten der Geräte nicht. Zur Klimaanlage: Parken Sie Ihr Auto möglichst im Schatten und lüften Sie Ihr Auto vor dem Losfahren gründlich durch.

  • Lassen Sie Ihr Fahrzeug regelmäßig in der Fachwerkstatt warten und achten Sie auf die Verwendung von Leichtlaufölen.

  • Achten Sie beim Fahrzeugkauf auf den Krafstoffverbrauch und beziehen Sie in Ihre Erwägungen mit ein, welche PS-Stärke Sie für den Fahrzeugeinsatz (z.B. Zweitwagen /Stadtwagen) tatsächlich benötigen. Beachten Sie auch die Hersteller-Angaben zum CO2-Ausstoß.