Tipps zu Heizung & Tank

 
Stellen Sie kurz vor der Heizölanlieferung den Brenner für ca. drei Stunden ab.
Vermeiden Sie Staubentwicklung im Heizraum.
Kontrollieren Sie regelmäßig den Wasserstand in Ihrer Anlage und füllen Sie ggf. Wasser nach.
Überprüfen Sie bei doppelwandigen Tanks mindestens einmal jährlich die Funktionen des Leckanzeigers (Prüftaste für Kontrolllampe, Signalhorn und anderes).
Bei einwandigen Tanks kontrollieren Sie den Auffangraum mindestens vierteljährlich sowie nach jeder Tankbefüllung durch Inaugenscheinnahme.
Sorgen Sie dafür, dass beim Befüllen Ihres Tanks der Entlüftungsstutzen und soweit möglich der Tank beobachtet werden, damit austretendes Öl sofort entdeckt wird.
Lassen Sie Grenzwertgeber, die vor 1984 eingebaut wurden, austauschen - die heutigen Geräte sind konstruktiv verbessert und bieten mehr Funktionssicherheit.
Lassen Sie die Rücklaufleitung vom Ölbrenner zum Tank stilllegen und die Ölzufuhr auf Einstrangsystem umbauen.
Lassen Sie einwandige Stahlbatterietanks (nichtbegehbare Stahlbehälter) möglichst bald gegen einen HAASE-Tank austauschen - Eine Sanierung lohnt sich in aller Regel nicht!
Lassen Sie bei einwandigen Tanks bei der nächsten Tankreinigung einmal prüfen, ob der Auffangraum noch dicht ist. - Undichte Auffangräume sind kein Gewässer- und Bodenschutz!
Bei Arbeiten an Heizölanlagen: Wenden Sie sich stets an einen Fachbetrieb!
Lassen Sie sich vor Vergabe von Aufträgen ein schriftliches detailliertes (kostenloses) Angebot machen.
Misstrauen sie kostenlosen Dienstleistungen wie „Tankprüfungen" oder „Sumpfphasendiagnosen zur Feststellung des Sicherheitsstandes". Mit diesen fragwürdigen Geschenken wird oft nur der Zugang zu Ihrem Tank gesucht, um Sie anschließend zu teuren und meist unnötigen Sanierungsarbeiten zu überreden.
Transparente Plastiktanks lichtgeschützt aufstellen (wie in DIN 4755 empfohlen).
Lichteinfall durch Kellerfenster unterbinden.
Zur Vermeidung der Rostbildung bei Stahltanks ggf. eine Innenhülle einbauen oder den Tank beschichten lassen.
Keine wässrigen Korrosionsschutzmittel in den Tank füllen bzw. Opferanoden installieren.
Grundsätzlich: Heizöl ist nicht korrosiv!
Mit  AVIA Sparheizöl EL SUPER schwefelarm  wirken Sie Heizölalterung und Tankkorrosion entgegen.

Beachten Sie die vorgeschriebene frostgeschützte Lagerung von Heizöl. Bei Erdtanks ist der kritische Punkt häufig der Bereich im Domschacht. Sowohl Vor- als auch Rücklaufleitung müssen gut gegen Kälte isoliert sein. Absperrventile, die aus der Isolierung herausragen, stellen eine Kältebrücke dar.

AVIA Heizöl