AVIA Winter-Diesel

AVIA Winter-Diesel fließt bis minus 22 Grad

Wenn die Temperaturen deutlich unter die Null-Grad-Marke fallen, gewinnt die Kältetauglichkeit des Kraftstoffes für Dieselfahrer an Bedeutung. Dieselkraftstoff hat die unangenehme Eigenschaft, schon bei Temperaturen ab minus 7 Grad Celsius wachsähnliche Paraffine zu bilden, die den Kraftstofffilter verstopfen und damit das Auto lahm legen.

Deshalb verkaufen wir in der Zeit von Anfang November bis Ende Februar AVIA Diesel PLUS in Winterqualität. Möglich wird das durch die Zugabe spezieller Zusätze, welche die entstehenden Paraffinkristalle so klein halten, dass sie nicht im Filter hängen bleiben und sich auch nicht als feste Masse am Boden des Tanks absetzen können. Wenn der Kraftstoff ab ca. minus 7 Grad Celsius trüb wird, so ist das kein Grund zur Besorgnis, sondern sogar ein sichtbares Qualitätsmerkmal für die Wintertauglichkeit. Die unvermeidlichen Paraffinkristalle bleiben dank der Zusätze klein und in der Schwebe. Aber auch der beste Winter-Diesel setzt voraus, dass vor dem Winter notwendige Arbeiten am Fahrzeug durchgeführt werden müssen, so z. B. sollte der Filter überprüft und gegebenenfalls ausgetauscht werden. Ist er verschmutzt, können ihn sogar kleinste Paraffinkristalle verstopfen.

AVIA Diesel PLUS wird bei der Produktion der jeweiligen Jahreszeit angepaßt:

Sommer-Diesel

15.04. bis 30.09.

bis - 02° C

Übergangs-Diesel

01.10. bis 15.11.

bis - 10° C

Winter-Diesel

16.11. bis 28.02.

bis - 20° C

Übergangs-Diesel

01.03. bis 14.04.

bis  - 10°C

Für weitere Informationen rufen Sie uns an oder schicken Sie uns einfach Ihre Anfrage.    

Tankanlagen